NEU bei Medivere.de

 

Der Corona Selbsttest ! Bestellen Sie den Test online, machen Sie den Abstrich selbst von Zuhause und senden SIe die Probe ins Labor. 

 

74,38 Euro - 5% GutscheinCode = 70,66 Euro 

 

Ohne Arzt, ohne Wartezeit, bequem von Zuhause ! 


 

 

 

 

Stärken Sie Ihre Abwehr ! 

 

Viren und andere Krankheitserreger können uns leichter angreifen, wenn das Immunsystem geschwächt ist. Doch die Körperabwehr lässt sich mit einfachen Maßnahmen stärken. Wir geben Tipps, wie Sie während der Corona-Pandemie Ihre Immunabwehr stärken.

Noch gibt es gegen das neue Virus keine Arzneimittel oder Impfstoffe. Dass das Virus nach bisherigem Wissensstand vor allem Menschen mit Vorerkrankungen und einer geschwächten Abwehr stark angreift, verdeutlicht aber, wie wichtig ein intaktes Immunsystem ist.

Gesunde Ernährung und Co. verhindern zwar nicht unbedingt, dass Sie sich mit dem Virus anstecken. Die Maßnahmen helfen aber, in Zeiten von Corona möglichst gesund und abwehrstark zu bleiben. Denn ist die körpereigene Abwehr geschwächt, haben es Krankheitserreger – egal welcher Art – leichter.

 

 

Schutz vor der Infektion ist die eine Seite der Medallie, die andere ist ein stabiles Immunsystem ! 

 

Warum kommen die meisten Grippewellen immer in der Zeit von Januar bis April?
Weil hier der Vitamin D3-Spiegel am niedrigsten ist, aber Vitamin D3 wird unter anderem für ein gutes Immunsystem gebraucht.

Auch ein allgemeiner Vitalstoffmangel begünstigt Infekte und Vitalstoffe fördern die Wirkung des Vitamin D3.
Daher ist die Kombination eines guten Basispräparates mit einem D3-Präparat gerade jetzt für die Prävention sinnvoll.

 

Beides zu erhalten bei : https://shop.feel-nature-concept.eu

 

und mit dem GutscheinCode 49.18.03491 -5% Rabatt- für die Erstbestellung sichern.

 

(Kombipaket zum Vorteilspreis mit 2 Flaschen premibase á 330 ml 1 x premivit D3 im Shop erhältlich.)

 

Meine Empfehlung für die Prävention der Virusepidemie.

 
 
 
WAS KANN HELFEN? 
 
Ruhe bewahren und nachdenken ! 
 
Corona ist ähnlich einem Grippevirus und sicher nicht von der ganz harmlosen Seite, dass behauptet niemand. Es treten vermehrt Infektionen der Lunge auf und auch mit schwerwiegenderen Symptomen. Keine hat gerne eine Grippe oder grippalen Infekt. Daher sind natürlich die üblichen Hygienemaßnahmen und auch der Abstand zu eventuell Infizierten immer sinnvoll.
 
Für diejenigen die sich vor dem Virus schützen wollen da sie zu einer Risikogruppe gehören, oder weil sie vermehrt Kontakt mit Menschen haben und deswegen Angst haben den Virus zu bekommen, denen sei folgender Text ans Herz gelegt : 
 
Viele Mediziner vertreten bisher die Annahme, dass das Coronavirus vor allem beim Niesen oder Husten ansteckend ist. Neue Forschungsergebnisse legen jetzt allerdings nahe: Schon beim Ausatmen können Erreger in die Luft geraten – und Gesunde sie einatmen. Mund-Nasen-Schutze könnten das verhindern.

Das Coronavirus wird hauptsächlich durch Tröpfcheninfektion übertragen. Bislang galt die Annahme, dass die Erreger in den großen Tröpfchen stecken, die Menschen beim Husten oder Niesen ausschleudern. Diese sind bis zu einem Millimeter groß und sinken schwerkraftbedingt in einem bis zwei Meter Entfernung zu Boden. Landen sie dabei auf Oberflächen, können die Viren auch per Schmierinfektion übertragen werden, wenn jemand kontaminierte Gegenstände anfasst und die Viren durch Berühren von Mund, Nase oder Augen auf Schleimhäute übergehen.

Jetzt zeigen neue Untersuchungen, dass es wahrscheinlich einen weiteren Infektionsweg gibt:
 
Die Erreger fliegen mit dem feinen Feuchtigkeitsnebel, den jeder Mensch beim Ausatmen in die Umgebung abgibt, durch die Luft.
 
Darauf wiesen Wissenschaftler erstmals Mitte März in einer Studie hin, die im „New England Journal of Medicine“ erschien.
 
Was hilft ? (neben der Hygiene, Masken, etc.) Ein tragbarer Luftionisator ! Sauerstoff-Anion, tötet schädliche Bakterien, Schimmel und Viren !!! Hier ein Link zu einem stylischen einfachen Gerät das man jederzeit bei sich tragen kann :
 
Näheres hier : https://amzn.to/348iLI8
 

 

 

 

 

Die kritischen Stimmen mehren sich... 

 

Leider wird in den Medien immer nur eine Seite der Medaille dargestellt. Daher möchten wir es uns nicht nehmen lassen, auch „die andere Seite der Wahrheit“ zu hinterfragen.

 

 

Der berühmte Arzt Dr. Rüdiger Dahlke teilt folgende Information am 7.8.20 mit : 

 

 

Folgender Brief erreichte mich aktuell als E-Mail über den Verteiler der Ärzte für eine individuelle Impfentscheidung.

Der Brief stammt von Prof. Christof Kuhbandner, Inhaber des Lehrstuhls für Pädagogische Psychologie VI. der Uni Regensburg

 

Liebe Alle,


Sie haben es sicher mitbekommen: Das RKI ist aktuell mit der Message in den Medien unterwegs, dass aktuell die Reproduktionszahl R wieder steigen würde, was laut RKI an den bundesweiten Lockerungsmaßnahmen liegen würde (z.B.: https://www.spiegel.de/consent-a-… ).
Das ist – man muss es in meinen Augen so sagen – eine unfassbare Irreführung des Bürgers.
Am 6. Mai wurden vom RKI ja die Richtlinien geändert, wer getestet werden soll. Von da an werden alle Personen mit respiratorischen Symptomen jeder Schwere getestet (https://www.rki.de/…/Massnahmen_Verdachtsfall_Infografik_Ta…),unabhängig davon, ob es irgendwelche zusätzlichen Risikofaktoren gibt (letzteres ist die Änderung, vorher musste eine Person zusätzlich zu Symptomen Risikofaktoren aufweisen).
Zudem wird inzwischen zunehmend in der Breite völlig unabhängig von Symptomen getestet, wie die Medienberichte zu Testungen im Bereich des Fußballs (https://www.sportschau.de/…/dfl-zehn-corona-infektionen-pro…) und im Bereich der Schlachthöfe zeigen – hier lässt beispielsweise Schleswig-Holstein die Belegschaften aller großen Betriebe im Land testen (https://www.agrarheute.com/…/corona-ausbruch-weiteren-schla…).
Durch die damit verbundene deutliche Ausweitung der Tests – in den Wochen davor wurden ja bis zu 60% der vorhandenen Testkapazitäten nicht genutzt (https://www.swr.de/…/ungenutzte-testkapazitaeten-so-bleiben…) – werden natürlich deutlich mehr Infektionen entdeckt. Deswegen haben sich aber nicht mehr Personen als vorher angesteckt, sondern die erhöhte absolute Anzahl an gefundenen Infektionen spiegelt nur die Ausweitung der Tests wider.
Deswegen ist es absolut irreführend, wenn das RKI hier von einem „gestiegenen R“ spricht. In Wirklichkeit spiegelt das gestiegene R nur die Ausweitung der Tests wieder.
Frappierender Weise ist das dem RKI durchaus bewusst. So schreiben die Autoren des Fachartikels zum Nowcasting-Modell vom RKI, auf dem die Schätzung des R beruht, in ihrem Fachartikel im Epidemiologischen Bulletin (https://edoc.rki.de/…/ha…/176904/6650/17_2020_2.Artikel.pdf…):
„Ein weiterer Aspekt ist aber auch, dass in Deutschland die Testkapazitäten deutlich erhöht worden sind und durch stärkeres Testen ein insgesamt größerer Teil der Infektionen sichtbar wird. Dieser strukturelle Effekt und der dadurch bedingte Anstieg der Meldezahlen, kann dazu führen, dass der aktuelle R-Wert das reale Geschehen etwas überschätzt.“ (Das Wort „etwas“ ist hier allerdings etwas untertrieben!).


Es ist ein echter Skandal, dass das RKI nach wie vor bei der Schätzung der Reproduktionszahl R den Faktor der Testanzahl nicht berücksichtigt. Denn dann würde man nicht nur sehen, dass das R in Wirklichkeit im März kaum gestiegen ist, sondern auch, dass das R aktuell in Wirklichkeit weiter sinkt.
Meiner Meinung nach müsste man diese Punkte so breit wie möglich und sobald wie möglich in die Öffentlichkeit tragen. Deswegen wäre meine Bitte an Sie, dass Sie all Ihre Kontakte nutzen, um das in den Medien richtigzustellen. Ich habe bereits all meinen Medienkontakten entsprechend geschrieben.


Herzliche Grüße

Prof. Christof Kuhbandner,
Inhaber des Lehrstuhls für Pädagogische Psychologie VI. der Uni Regensburg

 

 

Lothar Hirneise zur aktuellen Lage der Nation 
 
 
 
Wie kommt es dazu, dass wir in Italien -um nur ein Beispiel zu nennen- so hohe Sterblichkeitsraten haben und in Deutschland bisher die Sterblichkeitsrate nicht höher ist als bei jeder anderen grippalen Erkrankung? Dies liegt sicher nicht an dem -ach so tollen deutschen Gesundheitswesen-, wie man in der Presse vereinzelt lesen kann.
Es liegt eher daran welcher Personenkreis auf COVID-19 getestet wird und wie viele Tests durchgeführt werden. Wenn man nur bei schwerkranken Menschen Tests durchführt ist die Sterblichkeitsrate natürlich höher, als wenn bereits Verdachtsfälle getestet werden, die dann vereinzelt positiv aber symptomfrei sind. So gibt es viele Ungereimtheiten die von den Lei(d)tmedien nicht näher hinterfragt werden.
 
Derzeit grassieren viele Videos im Netz. Die Spannbreite zwischen echtem Schwachsinn und wirklich ernstzunehmenden Meinungen ist leider sehr hoch. Sehr zum Leidwesen derer, die wirklich etwas Sinnvolles beizusteuern haben. Meinungen von anerkannten Forschern die vor Jahren noch von Politik und Medizin hochgeachtet wurden werden so auf einmal als „Fake News“ dargestellt, ja selbst der Verfassungsschutz warnt vor der Instrumetalisierung von COVID-19 durch Rechtsextreme. Wer also etwas gegen die in den Medien verbreitete Meinung von sich gibt, kann dadurch sogar schnell in die „rechte Ecke“ geschoben werden... eine sehr bedenkliche Entwicklung.
 
Laut einem Bericht des Robert-Koch-Instituts fällt ein Mensch bereits in die Statistik, wenn er mit einem nachweislich Infizierten in einem Raum war. Dies bedeutet, sollte die neue Handy-App kommen -die gerade in der Diskussion ist-, wird mit einem Schlag die Anzahl der „Infizierten“ nochmal drastisch in die Höhe schnellen.
 
Die finanziellen Hilfen, die von den Medien hochgelobt wurden, erweisen sich ebenfalls als fragwürdig. Die Voraussetzungen dafür sind von Land zu Land verschieden und wer diese beantragt -ohne einen Liquiditätsengpass zu haben- riskiert eine Strafanzeige wegen Missbrauch von Leistungen.  Ferner müssen diese Leistungen als Einnahmen in der nächsten Steuererklärung versteuert werden.
 
Wie schon Mark Twain einst festhielt – Zitat „Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen“. Wenn scheinbar die neuen Experten wie Popstars, Blogger, Influenzer oder Moderatoren aus Funk und Fernsehen sich erlauben die neuen Virologen zu sein und das ZDF in seiner Sendung „Die Anstalt“ und andere Kabarettisten und Stand-up-Komiker sich erlauben renomierte Forschergruppen und einzelne Wissenschaftler wie jüngst den geschätzten Wolfgang Wodarg lächerlich zu machen, ja sogar Mundtot zu machen, dann gestattet sich das Frankfurter Consilium Herrn Ken Jebsen auf den Plan zu rufen, mit seiner außerordentlichen und bemerkenswerten Vorstellung des aktuellen Zeitgeistes!
 
 
Danke für Ihre Aufmerksamkeit: Bitte lassen sie sich Zeit, davon haben wir ja jetzt genug, folgen Sie den unten gekennzeichneten Hinweisen und bleiben Sie kritisch!!! 
 
 
Ken Jebsen Satire mit Verstand ein MUSS in der Aufklärung:
 
 
Teil 1 
Corona-Diktatur? Machtergreifung im Deckmantel der Volksgesundheit?
https://www.youtube.com/watch?v=GLG94aRX4C4
 
Teil 2
Durchhalten. Bis zum 20. April bleiben die Schotten dicht. Der Sieg naht!
https://www.youtube.com/watch?v=M85A1O4fPZw
 
Teil 3
Neues aus dem Robert-Koch-Studio
https://www.youtube.com/watch?v=EQnPR5brX9w
 
Teil 4
Corona, Cops & Quarantäne
 
 
Video zu Wolfgang Wodarg:
 
 
Krieg gegen die Bürger: Coronavirus ein Riesenfake? Eva Herman
im Gespräch mit Dr. Wolfgang Wodarg
https://www.youtube.com/watch?v=Dk8wqJbNhq0
 
Frontal 21 Coronavirus - nicht schlimmer als eine "schwere Grippewelle"? - Dr. Wolfgang Wodarg – Faktencheck
https://www.youtube.com/watch?v=7_uKN9vdigE
 
 
Video zu Prof. Dr. em. med. Sucharit Bhakdi:
 
 
 ist ein Mediziner und Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie. Er war Professor an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz und war 22 Jahre lang Leiter des dortigen Instituts für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene
 
Prof. Dr. Sucharit Bhakdi mit Appell und offener Brief an Bundeskanzlerin Angela Merkel
https://www.youtube.com/watch?v=QJ6TlhXfTeU
 
 
Erster Corona Todesfall in Schleswig Holstein / 78 jähriger Mann im Endstatium Ösophaguskarzinom auf Palliativstation
 
 
Schriftformen zum nachlesen:
 
 
Ein Schweizer Arzt zu Covid-19 – diese website wird permanent aktualisiert in Tages-Situationen
https://swprs.org/covid-19-hinweis-ii/
 
Influenza - 323 Todesfälle / Grippewelle – bisher 177.009 Grippe-Fälle in Deutschland
 
 
Die Zahlen sind nichts ungewöhnliches - Influenza-associated excess respiratory mortality in China, 2010–15: a population-based study
https://www.thelancet.com/journals/lanpub/article/PIIS2468-2667(19)30163-X/fulltext
 
2015 – 3,6 Millionen Todesfälle weltweit COPD – Asthma –  Ausgabe August 2017 (würde nun hier ein jeder das „Corona Etikett“ erhalten, der an Atemwegsinfektionen, Lungenerkrankungen, sowie einer schweren Bronchitis und Asthma erkrankt ist, dann schnellen die Zahlen 2020 nach oben. Mit Corona oder wegen Corona?
https://www.pharmazeutische-zeitung.de/ausgabe-342017/36-millionen-todesfaelle-weltweit/
 
 
Rundfunk und anderes Medium im Interview:
 
 
Virologin Mölling warnt vor Panikmache
Prof. Dr. Karin Mölling - emeritierte Professorin und Direktorin des Instituts für Medizinische Virologie an der Universität Zürich
https://www.radioeins.de/programm/sendungen/die_profis/
 
Prof. Dr. Hockertz ist Immunologe und Toxikologe - Corona-Pandemie hysterisch
https://www.youtube.com/watch?v=N2zs7aYuzCg
 
 
Ausblick – Finanzwelt:
 

Ernst Wolff ist ein und Journalist. Sein Schwerpunkt sind die Risiken des globalen Finanz- und Geldsystems.
https://www.youtube.com/watch?v=aYZ2gVs9U7o
 

Institutionen und Gesetzeslage:
 
 
28.3.2020 ITALIEN: - Was ist in Italien los? Am Telefon zur Corona-Krise
 
30.3.2020 – Robert Koch Institut - STANDPUNKTE • Coronavirus: Irreführung bei den Fallzahlen nun belegt
https://www.youtube.com/watch?v=zFKcxReLRYQ
 
31.3.2020 - Zahlenkonfetti: Die desolate Datenbasis der Corona-Prognosen
https://www.youtube.com/watch?v=QjAecZmx5_A
 

Am Telefon zur Gesetzeslage in Zeiten der Corona-Krise: 
 

Dietrich Murswiek ist Rechtswissenschaftler. Bis zur Emeritierung 2016 war er Professor für Staats- und Verwaltungsrecht und gehörte von 1972 bis 2015 der CDU an. Er berät Bundestagsabgeordnete, erstellt Rechtsgutachten und übernimmt Prozessvertretungen für Parteimitglieder der CDU, der GRÜNEN und der AfD.
https://www.youtube.com/watch?v=1d6hPaGmXw0
 
Der Staatsstreich – Der Angriff auf das Grundrecht
https://www.youtube.com/watch?v=lSxFOHm202w
 
Coronavirus: Ausnahmezustand, Irreführung und mediale Gleichschaltung
https://www.youtube.com/watch?v=Ik_lTp6KG6A
 
 
Zum Abschluss: